Königin Elisabeth II tauft die QUEEN ELIZABETH

  • QUEEN ELIZABETH Taufe
  • QUEEN ELIZABETH Taufe
  • QUEEN ELIZABETH Taufe
  • QUEEN ELIZABETH Taufe
  • QUEEN ELIZABETH Taufe
  • QUEEN ELIZABETH Taufe

von Marion von Schröder

 

Es war in doppelter Hinsicht beeindruckend: zum einen, den Neubau des jüngsten Cunardzuwachses als eine der ersten besuchen zu dürfen und dann tags darauf die Taufe zusammen mit rund 900 ausgewählten Gästen selbst mitzuerleben.
Nach der QUEEN MARY 2 und der QUEEN VICTORIA ist die QUEEN ELIZABETH nun das dritte Schiff, das Cunard in kürzester Zeit in Dienst gestellt hat. Wie die "Victoria", ist auch die "Elizabeth" ein Kreuzfahrtschiff in der klassischen Tradition der Cunard Line. Dabei setzt die Reederei höchste Standards bei der Unterkunft. In allen Kabinen, Suiten und Appartements erwartet Sie eine äußerst geschmackvolle Ausstattung mit exquisiten klassischen Möbeln. Verstärkt wird die einladende Atmosphäre durch hochwertige Kunstdrucke und Originale sowie durch stilsicher ausgesuchte dekorative Elementen. Zahlreiche Art-Deco Elemente erinnern in den öffentlichen Räumen dabei an die Zeit der großen Ocean-Liner der 20er Jahre.

Mit nur 200 Gästen an Bord konnte ich mir das Schiff am Vortag der Taufe wirklich in aller Ruhe ansehen. Dabei erinnern viele Bereich an die beiden anderen Cunard Schiffe, so dass alle diejenigen, die auf der „Mary" oder „Victoria" schon einmal gefahren sind, keine großen Umstellungsschwierigkeiten haben dürften. So hatte auch ich bei der Schiffsbesichtigung das Gefühl, mich gleich wieder „wie zu Hause" zu fühlen: ob Britannia Restaurant, Queens Room oder andere Bereiche, man findet sich trotz der Größe schnell zurecht. Und mit 2068 Passagieren befördert die QUEEN ELIZABETH rund 600 Personen weniger als ihre große Schwester die QUEEN MARY 2.

Deutlich ausgeweitet und mit neuem Konzept geht laut Peter Shanks die "Elizabeth" mit ihrem Showprogramm an den Start. Der Reedereichef verspricht für das Royal Court Theater eine Qualität, die mit dem New Yorker Broadway oder Londons West End mithalten kann.

Die erste große Show fand aber dann doch neben dem Schiff statt. Zu den Klängen des Bournemouth Symphonie Orchesters fuhr die Queen in Staatskarosse vor, um pünktlich um 16:35 Uhr auf den Knopf zu drücken, der den Mechanismus auslöste, die Flasche an die Bordwand zu befördern. Es klappte, wie nicht anders zu erwarten, ohne Probleme beim ersten Mal.

Ich freue mich, dass die QUEEN ELIZABETH im Sommer 2011 zu ihrer Premierenreise ab und bis Hamburg in die Ostsee startet. Wie versprochen werde ich diese Reise begleiten und dabei viele bekannte Gäste treffen, die schon auf den anderen Schiffen dabei waren. Die Jungfernfahrt war bekanntlich innerhalb von 29 Minuten ausverkauft. Das ist bei den Reisen im nächsten Jahr noch nicht so. Ich bin mir aber sicher, dass die neue Queen genauso ihre Liebhaber finden wird, wie die alte QUEEN ELIZABETH 2, die in Dubai weiterhin darauf wartet, einmal als Hotelschiff umgebaut zu werden. Ich würde mich freuen, Sie auf einem der wunderschönen Cunardschiffe begrüßen zu dürfen.

 

Alle Bilder der Taufe